News : Competition Pro: Ein Klassiker kehrt zurück!

, 51 Kommentare

Videospieler der ersten Stunde werden ihn kennen! Der Competition Pro für die Systeme Commodore 64 (C64) und Amiga eroberte in den Achtzigern die Gunst der Spielergemeinde und entwickelte sich zum erfolgreichsten Joystick aller Zeiten.

Auch wenn dem Joystick eine lange Haltbarkeit nachgesagt wird, so dürfte fast jeder Spieler damals mehrere dieser Geräte im Laufe seiner Spielzeit verschlissen haben. Oft blieb am Ende nur noch das charakteristische Klicken der Mikroschalter übrig, wenn sowohl der Stick als auch die Tasten ihren Geist aufgaben. Doch Totgeglaubte leben ja bekanntlich länger, was sich auch Speed-Link dachte und den Klassiker nun in Kooperation mit Individual Computers in seiner ursprünglichen Form neu auflegt: Den Competition Pro mit Anschlussmöglichkeiten für Commodore, Amiga, Atari, Amstrad/Schneider CPC und MSX Systeme.

Neuauflage eines Klassikers: Speed-Link Competition Pro powered by Individual Computers
Neuauflage eines Klassikers: Speed-Link Competition Pro powered by Individual Computers

Bereits bei der Neuauflage des Competition Pro für den herkömmlichen PC im Jahre 2004 setzte man auf Originaltreue. Das Design wurde 1:1 übernommen und auch die Charakteristika wie Mikroschalter, Metallstick sowie Farbwahl stimmten weitgehend überein.

„Als Folge der großen Aufmerksamkeit, welche die Neuauflage des SPEED-LINK Competition Pro USB auf sich gelenkt hatte, bekamen wir zahlreiche Anfragen nach der ursprünglichen Variante für den Anschluss an die Systeme aus den Achtzigern. Wir bemerkten, dass es noch sehr viele Videospielfans gibt, welche nach wie vor Systeme wie den Commodore 64 besitzen. Daraus entwickelte sich die Idee, den ursprünglichen Competition Pro wieder auferstehen zu lassen. Der Kontakt zu Individual Computers und deren große Erfahrung im Bereich Retro-Computing war für uns dann ausschlaggebend für die tatsächliche Umsetzung dieses Projekts.“

Michael Eisenblätter, Geschäftführer der Jöllenbeck GmbH

Funktionen der Neuauflage des Competition Pro im Überblick

  • Für den Anschluss an alle Retro-Systeme wie Amiga, C64, Amstrad/Schneider CPC, Atari, MSX
  • Sechs Mikroschalter, zwei Achsen, vier Feuertasten
  • Die oberen zwei Feuertasten sind abschaltbar
  • Zwei Meter langes Kabel

Der „Speed-Link Competition Pro powered by Individual Computers“ – so der offizielle Name des neuen Modells – wird ab Mitte Oktober für einen empfohlenen Verkaufspreis von 12,99 Euro direkt bei Speed-Link erhältlich sein.