News : IDF: Nehalem-C heißt jetzt Westmere

, 3 Kommentare

Nehalem-C war gestern: Wie Mooly Eden, Vice President & General Manager Mobile Platforms Group im Rahmen des Intel Developer Fall 2006 bekannt gab, hat der in 32 nm gefertigte Nachfolger des Nehalem mit Westmere einen neuen Namen erhalten.

Westmere wird voraussichtlich 2009 erscheinen. Er basiert auf der Nehalem-Mikroarchitektur, die 2008 vorgestellt werden soll und derzeit in den Entwicklungsstudios in Hillsboro, Oregon, von dem Team entwickelt wird, das bereits für die Pentium 4-Architektur Netburst verantwortlich zeichnete. Mit dem neuen Namen Westmere (bisher Nehalem-C) soll vermutlich verdeutlichen, dass diese CPU im Vergleich zum Nehalem mehr Optimierungen, Verbesserungen und neue Features besitzt. Somit also kein reiner Die-Shrink ist, wie es der bisherige Codename andeutete.

Nehalem-C heißt jetzt Westmere
Nehalem-C heißt jetzt Westmere

Wir bedanken uns bei Andreas Stiller von der c't,
dass er uns auf diese Namensänderung hingewiesen hat.