News : PlayStation 3: Weniger Konsolen für Japan

, 20 Kommentare

Erst gestern machte die Meldung die Runde, die PlayStation 3 würde überdurchschnittlich viel Strom verbrauchen und sich so leider mehr als nur deutlich von der Konkurrenz im negativen Sinne absetzen. Und auch heute ist die Next-Gen-Konsole aus dem Hause Sony wieder einmal in den Schlagzeilen.

So berichten die Kollegen von DailyTech unter Berufung auf brancheninterne Kreise, dass Sony die Anzahl der Geräte, die man für den Launch der Konsole für den japanischen Markt vorgesehen hat, um 20 Prozent gekürzt hat. Waren bis vor Kurzem noch die Bereitstellung von 100.000 Konsolen geplant, sind am 11. November, dem offiziellen Launchtag der PlayStation 3, also voraussichtlich nur 80.000 Geräte in den Regalen der Händler zu finden.

PlayStation 3

Einen Grund für diese Kürzung nannte man allerdings nicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Sony offensichtlich die zahlreichen Lieferschwierigkeiten, die man in der Vergangenheit vor allem mit den blauen Dioden des Blu-ray-Laufwerks hatte, immer noch nicht in den Griff bekommen hat. Ob es auch für die USA Kürzungen geben wird, steht bislang noch nicht fest. Für diesen Markt plant Sony die Bereitstellung von insgesamt 400.000 Einheiten.