News : ATis R600 setzt auf PCIe 2.0?

, 113 Kommentare

Wie die VR-Zone berichten, werden Grafikkarten auf Basis des R600-Grafikchips von ATi wahrscheinlich mit der für Anfang 2007 erwarteten, zweiten Version der PCI-Express-Spezifikationen konform gehen. Neben der Erhöhung der Bus-Frequenz von 2,5 auf 5,0 GHz wird PCIe 2.0 insbesondere neue Leistungsgrenzen für Grafikkarten setzen.

Durch den Einsatz eines zusätzlichen 2x4-Anschlusses neben dem von PCIe 1.1 bekannten 6-poligen Anschlusses wird bei PCIe 2.0 eine maximale Leistungsaufnahme der Grafikkarte von 300 Watt abgesegnet. Bisher beinhalten die Spezifikationen maximal 150 Watt – 75 über den Bus und weitere 75 über einen Extraanschluss. Die zwei Anschlüsse der GeForce 8800 GTX werden genau genommen nicht gedeckt.

Darüber hinaus soll ATi derzeit das Board-Layout mit dem Ziel, die Platine kürzer zu gestalten, sowie die Kühlung der Karte überarbeiten. Aktuelle Platinen sollen nochmals länger sein, als nVidias aktueller Rekordhalter, die GeForce 8800 GTX, die 28 Zentimeter misst.