News : Gut und günstig: Wolfgang Amadeus Mozart

, 16 Kommentare

Freunde von klassischen Klängen und einem Hang zum „Do It Yourself“-Hype kommen anlässlich des 250. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart in den Genuss von Gratis-Noten des genialen Komponisten – und zwar online.

Wer schon immer ein mal sehen wollte, wie so ein Requiem D-Moll auf dem Papier aussieht oder sich gar mit einem Instrument daran versuchen wollte, kann dies dank der Stiftung Mozarteum seit gestern tun – und das jederzeit und umsonst.

So gibt die aktuelle „Neue Mozart-Ausgabe online“ alle Werke des Ausnahme-Komponisten preis, sodass von nun an zum ersten Mal alle 600 Werke Mozarts in Hinblick auf die Noten frei zugänglich sind. Eine integrierte Suchfunktion hilft dabei, die gewünschte Symphonie oder Arie zu finden – sogar einzelne Passagen lassen sich so relativ einfach aus den 24.000 Seiten herausfriemeln.

Größten Dank hierfür sollten Kulturliebhaber an die Adresse von Hewlett-Packard entrichten. So soll die Familie hinter dem Konzern mit der Zahlung von 400.000 Euro die zukünftig zu erwartenden Verluste für die Stiftung durch die Veröffentlichung ermöglicht haben. Das ab sofort vorhandene Angebot soll bis 2010 noch weiter ausgebaut werden.