News : Neues Topmodell von Hauppage WinTV-HVR-4000

, 54 Kommentare

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft möchte Hauppauge sein neues Spitzenmodell WinTV-HVR-4000 in den Handel bringen. Von der 4in1-TV-Lösung werden insgesamt vier TV-Empfangsarten unterstützt: analoges TV (PAL/SECAM), DVB-T, DVB-S sowie HDTV nach der DVB-S2-Norm.

Die WinTV-HVR-4000 getaufte Karte wird ab sofort im Handel für einen unverbindlichen aber empfohlenen Verkaufspreis von 199 Euro angeboten und mit PowerCinema 4.7 von Cyberlink, sowie einer hierzu kompatiblen IR-Fernbedienung, ausgeliefert. Der Preisvergleicher Geizhals.at listet die TV-Karte neuester Generation zu einem Preis von knapp über 160 Euro zuzüglich Versandkosten.

Sämtliche von dieser Multi-Hybrid-TV-Karte unterstützen TV-Empfangsarten können mit den üblichen PVR-Eigenschaften betrieben werden. Unter anderem gehören hierzu: eine Direktaufnahmefunktion, die Planung von Aufnahmen über eine elektronische Programmzeitschrift (EPG) sowie das TimeShift genannte, zeitversetzte Fernsehen. Zudem lassen sich analoge Videoquellen über eine S-Video-Buchse sowie einen Stereo-Audioeingang (L/R) auf der Rückseite anschließen. Hier möchte Hauppauge einen einfachen Weg eröffnen, um zum Beispiel altes analoges Videomaterial zu digitalisieren um es dann später oder sofort archivieren zu können.

WinTV-HVR-4000
WinTV-HVR-4000

Für die Aufnahme analoger TV- oder Videosignale sowie die Wiedergabe von DVB-S/DVB-T-Aufnahmen wird ein MPEG2-Softwarecodec verwendet. Die Wiedergabe frei empfangbarer DVB-S2-Sendungen am PC-Bildschirm sowie das Abspielen von HDTV-Aufnahmen im H.264-Format geschieht hingegen über den in dem PowerCinema integrierten H.264/MPEG4-Decoder. Neben Stereo-Sound für digitales und analoges Fernsehen, DVB-Radio und FM-Radio wird für alle Empfangsarten zudem auch Videotext unterstützt.