News : Jetzt offiziell: Sapphire X1950 Pro Dual

, 69 Kommentare

Was Ende Dezember schon als Gerücht im Umlauf war, hat sich wieder einmal als Wahrheit herausgestellt. Zur CES in Las Vegas stellt Sapphire dieser Tage seine X1950 Pro Dual vor, eine Grafikkarte, die zwei Radeon X1950-Pro-Chips auf einer Platine vereint.

Die Karte besitzt, wie der Name vermuten lässt, alle wichtigen Eigenschaften eines herkömmlichen X1950-Pro-Chips doppelt. Die Anzahl der Pixel-Pipelines beträgt 12+12 und auch die Shader-Einheiten sind mit 36+36 doppelt vertreten. Somit besitzt die Karte auch einen GDDR3-Speicher von 1.024 MB. Dieser taktet ab Werk mit effektiven 1.400 MHz, während sich die beiden Grafikchips mit je 580 MHz zufrieden geben. Damit liegt der Chiptakt 5 MHz und der Speicher effektiv 20 MHz über dem Referenzmodell der Radeon X 1950 Pro.

Sapphire Radeon X1950 Pro Dual
Sapphire Radeon X1950 Pro Dual

Das Bild lässt die Ausmaße der Grafikkarte nur vermuten. Aber eine Single-Karten-Lösung mit ATis CrossFire-Performance muss schließlich irgendwo untergebracht werden. Damit die Grafikkarte einen kühlen Kopf behält, kommt eine Dual-Slot-Kühlung zum Einsatz. Als Ausgänge stehen 2 x DVI sowie ein TV-Out bereit. Damit sind wie üblich Auflösungen bis 2560x1600 Pixel möglich.

Zum Thema „Quad-CrossFire“ bezieht Sapphire bisher nicht eindeutig Stellung: opening up the future possibility of the world’s first Quad AMD GPU operation in an ATI CrossFire mainboard.

Wann die Sapphire X1950 Pro Dual in den Handel kommt, steht derzeit noch nicht fest. Ebenso steht der Preis derzeit noch aus. Dieser und die Performance wird jedoch über den praktischen Nutzen der Karte und somit dessen Lebenszeit entscheiden.

Update

Die deutsche Pressemitteilung hat nun doch bestätigt, was wir bereits vor gut zwei Wochen berichtet hatten. Auf einem CrossFire-Mainboard ist durch den Einsatz zweier Karten der Aufbau eines Quad-CrossFire-Systems möglich.