News : Matrox stellt neuen DualHead2Go vor

, 15 Kommentare

Matrox hat heute den DualHead2Go Digital Edition vorgestellt, die nächste Version des erfolgreichen DualHead2Go – jetzt mit digitalen Ausgängen und höheren Auflösungen. Dieses externe Multi-Display-Upgrade generiert aus einem VGA-Signal zwei getrennte, digitale Display-Ansteuerungen.

So ist eine kombinierte Bildschirmarbeitsfläche von bis zu max. 3840x1200 Pixel (2x 1920x1200) möglich. Die Matrox GXM (Grafik-Erweiterungs-Module, Graphics eXpansion Module) enthalten keinen eigenen Grafikbeschleuniger, sondern eine zum Patent angemeldete Matrox-Technologie und nutzen die im Computer vorhandene Grafikhardware und -geschwindigkeit – für 2D, 3D und Video. Matrox GXM behält die ursprüngliche Bildqualität bei, da Pixel weder addiert, verformt noch skaliert werden.

Matrox DualHead2Go Digital Edition
Matrox DualHead2Go Digital Edition

Mit einem Matrox GXM können externe Displays sehr einfach an einen Laptop oder Desktop angeschlossen werden, ohne das Computer-Gehäuse öffnen zu müssen. Für das Betriebssystem und somit alle Softwareapplikationen ist ein Matrox GXM effektiv nur ein einzelner Monitor, aber doppelt (DualHead2Go) oder dreimal (TripleHead2Go) so breit.

Die Matrox DualHead2Go Digital Edition wird ab März 2007 für 239 Euro in den Handel kommen.