News : Auch Vodafone verstärkt EDGE-Engagement

, 8 Kommentare

Nach T-Mobile gab nun auch Vodafone bekannt, sein Mobilfunknetz einer weiträumigen Wartung zu unterziehen. Bemerkenswert hierbei: Auch Vodafone scheint – ähnlich wie T-Mobile – sein EDGE-Engagement verstärken zu wollen.

Auch bei der Modernisierung des Vodafone-Netzes werden bundesweit veraltete Basisstationen durch neue ausgetauscht, die auf dem aktuellsten Stand der Technik sind. Deutlichster Vorteil dabei ist die Reduktion des Strombedarfes in den neuen Netzkomponenten. Außerdem wird das Mobilfunknetz in den ländlichen Gebieten mit EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) ausgestattet. Damit erweitert Vodafone die Verfügbarkeit von Datendiensten in den ländlichen Bereichen, in denen keine UMTS-Versorgung aufgebaut ist.

Bei EDGE handelt es sich um einen paketvermittelten Datendienst im GSM-Netz. Durch ein optimiertes Modulationsverfahren können mit EDGE deutliche höhere Übertragungsraten als mit konventionellen GPRS-Verbindungen genutzt werden. So liegt die maximal mögliche Datenrate von GPRS bei 59,2 kBit/s, mit EDGE hingegen werden theoretisch bis zu 236,8 kBit/s erreicht.