News : o2 startet Film- und Serien-Download

, 12 Kommentare

o2 Germany zeigt auf der diesjährigen CeBIT in Kooperation mit in2movies ein neues Entertainment-Produkt für Privatkunden, welches im Frühjahr 2007 starten soll. Wer sich zu Hause auf dem PC oder unterwegs auf dem Laptop Filme oder Serien ansehen möchte, kann diese künftig auch über das Portal von o2 erwerben.

Spielfilme können dabei ab 6,99 Euro und TV-Serien ab 99 Cent heruntergeladen werden, womit o2 die Preise des Kooperationspartners in2movies unverändert weitergibt. o2 Germany wird den hierfür notwendigen, kostenlosen in2movies-Client für Kunden auf dem eigenen Portal zum Download anbieten. Nach der Installation des in2movies-Clients hat der Nutzer die Möglichkeit, über den Client aus über 1.200 Filmen und TV-Serien zu wählen, diese herunterzuladen und zu speichern. Wie üblich kann der Film während des Downloads auf dem PC/Laptop oder auf einem angeschlossenen Fernseher angeschaut werden.

Die Nutzungsmöglichkeiten werden bei in2movies über ein digitales Rechtemanagement sichergestellt. Der Kunde kann seine Filme zu Hause archivieren und erneut ansehen. Zudem hat er die Möglichkeit einzelne Filme zu kaufen respektive ausgewählte Filme für 24 Stunden zu mieten, ohne hierbei ein Abo abschließen beziehungsweise einem Club beitreten zu müssen.

Nach dem Start von o2 in das DSL-Geschäft soll dieser Service das DSL-Angebot inhaltlich ergänzen. o2 DSL-Kunden sollen in Zukunft gezielt Einstiegs- und Vorteilsangebote zur Verfügung gestellt werden. in2movies erhofft sich von der Kooperation indes einen breiteren Kundenkreis.