News : Optimus 103 wird auf der CeBIT gezeigt

, 13 Kommentare

Um das Interesse an der mit Displays ausgestatteten Tastatur „Optimus 103“ nicht schon vor dem Verkaufsstart, der gar nicht mehr so weit entfernt zu sein scheint, verebben zu lassen, will das Entwicklerstudio Art Lebedev einen funktionsfähigen Prototypen auf der diesjährigen CeBIT vorstellen.


Optimus 103 Designstudie
Optimus 103 Designstudie

Dieser soll zudem ein weiteres Merkmal offenbaren, das beispielhaft für die Kosteneinsparung bei der Produktion ist: So verfüge das aktuelle Layout der „Optimus 103“ nur noch über vier verschiedene Tastenformen. Neben der Leertaste kämen so nur noch normalgroße sowie mittelgroße Tasten zum Einsatz, die in wenigen Fällen um solche in doppelter Größe erweitert werden. Die unterschiedlichen Typen stünden zudem in drei verschiedenen Versionen zur Verfügung, einmal mit integriertem OLED-Display, einmal mit Hintergrundbeleuchtung und einmal als Standardtaste. Wie sehr sich diese Rationalisierungen auf den finalen Preis auswirken, ist bisher nicht bekannt. Die Tastatur von Art Lebedev soll noch in diesem Jahr erscheinen.