News : Intel: M0-Stepping macht Core 2 sparsamer

, 64 Kommentare

Intel ist es gelungen, den Stromverbrauch seiner aktuellen Core 2-Prozessoren weiter zu senken. Wie das Unternehmen seinen Kunden und Partnern mitteilte, wird mit dem für Mitte Juli vorgesehenen M0-Prozessorstepping der Stromverbrauch bei Nichtbelastung um 33 Prozent gesenkt werden.

Das M0-Stepping ersetzt das L2-Stepping, welches derzeit beim Core 2 Duo E4300, E4400, E6300 und E6400 sowie den Xeon-Prozessoren E3040 und E3050 zum Einsatz kommt. Es handelt sich somit um eine Weiterentwicklung des Allendale-Kerns, der, basierend auf der Core Mikroarchitektur, einen tatsächlich nur 2 MB großen Level-2-Caches bietet, welchen die beiden Kerne des Dual-Core-Chips gemeinsam (SmartCache) nutzen können. Mit dem M0-Stepping sinkt der Stromverbrauch im Idle-Zustand (C1E, Enhanced Halt State) von derzeit 12 auf nur noch 8 Watt. Noch im Dezember 2006 verbrauchten Intels Core 2-Chips in diesem Zustand bis zu 22 Watt. Die Weiterentwicklungen machen sich deutlich bemerkbar.

Mit dem M0-Stepping steigt darüber hinaus die zulässige (maximale) Betriebstemperatur. Ein E4400 darf mit M0-Stepping statt bisher 61,4°C nun bis zu 73,2°C warm werden. Das sollte der Lüftersteuerung mehr Flexibilität in die Hand geben und für eine akustisch angenehmere Kühlung sorgen. Außerdem dürfte dies Kühler mit schlechteren Wärmeleitkoeffizienten erlauben. Das neue M0-Stepping kann optisch an einer Neuverteilung der Kondensatoren auf der Rückseite des Prozessors erkannt werden. Für den Betrieb ist darüber hinaus ein BIOS-Update erforderlich. An den übrigen elektrischen und mechanischen Spezifikationen ändert sich jedoch nichts.

Intel Allendale: L0-Stepping und M0-Stepping
Intel Allendale: L0-Stepping und M0-Stepping

Unter den Produkten mit L0-Stepping (Core 2 Duo E4300, E4400, E6300 und E6400; Xeon E3040 und E3050) hat Intel bislang nur für den E4400 bestätigt, dass dieser im M0-Stepping erscheinen wird. Sein auf der Prozessorverpackung angegebener sSpec-Produktcode lautet SLA98. Es ist unwahrscheinlich, dass E6300 und E6400 im neuen Stepping erscheinen, da sie inzwischen vom E6320 und E6420 mit einem 4 MB großen L2-Cache abgelöst wurden. Bei den anderen Produkten muss man abwarten – ausgeschlossen ist es nicht.

Was die Prozessoren mit einem 4 MB großen Level-2-Cache wie die Core 2 Duo E6320, E6420, E6600 oder E6700 betrifft, ist unklar, ob diese ebenfalls von diesen Verbesserungen profitieren. Die im Juli erwarteten Core 2 Duo mit FSB1333 werden das E0-Stepping besitzen. Über den Stromverbrauch des E0-Steppings im C1E-State ist noch nichts bekannt. Bei den letzten Verbrauchsoptimierungen hat Intel das L2-Stepping eingeführt und die Verbesserungen ohne Steppingänderung auf die Conroe-Prozessoren mit B2-Stepping (Desktop Core 2 Duo mit 4 MB Caches) übertragen. Vielleicht wiederholt sich die Geschichte.