News : EA und id Software planen Mac-Spiele

, 43 Kommentare

Wie im Rahmen der WWDC bekannt wurde, wird Apple in Sachen Spielen in naher Zukunft nicht mehr als Niemandsland gelten. So planen mit Electronic Arts und id Software zwei namhafte Branchengröße ein neuerliches Engagement auf dem bisher verpöhnten Betriebssystem Mac OS.

Dies geht zumindest aus den WWDC-Keynotes der beiden Unternehmen hervor. So wird EA mit Command & Conquer 3, Battlefield 2142, Harry Potter und der Orden des Phönix sowie Need for Speed Carbon vier Spiele aus dem Standard-Repertoire für den Mac portieren. Schon im August sollen Madden NFL 2008 und Tiger Woods 2008 aus der EA-Sports-Reihe für den Mac verfügbar gemacht werden. Möglich macht dies für EA eine von TransGaming entwickelte Software namens „Cider“, mit deren Hilfe die Spiele relativ einfach auf Intel-Macs portiert werden können.

Unterdessen machte id Software in Person von Unternehmens-Guru John Carmack neben der Mac-Ankündigung vor allem über die neue id-Engine mit Namen „id Tech 5“ von sich reden. Die neue Engine soll eine komplett veränderbare Welt mit 20 GByte großen Texturen ermöglichen. Erste „id Tech 5“-Spiele für den Mac, die Xbox 360 und die Playstation 3 sollen bereits auf der abgespeckten Fachmessen-Ausgabe der E3 präsentiert werden.