News : EPoX wird SUPoX und führt Portfolio weiter

, 27 Kommentare

Nachdem bereits vor einiger Zeit bekannt wurde, dass der taiwanische Mainboardhersteller EPoX durch eine Nachfolgefirma namens SUPoX abgelöst werden soll, sind nun Nägel mit Köpfen gemacht worden und die Firma präsentiert sich mit ihrem Produktportfolio der Öffentlichkeit.

Eben jenes Portfolio besteht weitgehend aus Produkten, die bereits in der Palette von EPoX zu finden waren, allerdings sind mittlerweile auch einige Boards hinzugekommen, was aufgrund des seit Marktauftritt von Intels P965 nicht mehr aktualisierten Modellprogramms auch dringend nötig war.

Obwohl die Firma erst im April offiziell gegründet wurde, spricht man auf der Webseite von einer 15-jährigen Erfahrung im Bereich der Computerindustrie, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die meisten Mitarbeiter vorher bei EPoX beschäftigt waren und auch die Produktionskapazitäten sowie ganz offensichtlich auch das geistige Eigentum übernommen wurde.