News : Office 2007 für Privatanwender jetzt günstiger

, 56 Kommentare

Der stetig wachsende Konkurrenzdruck durch kostenlose Programme wie OpenOffice.org oder das Aufkommen von entsprechenden Online-Diensten wie Googles „Docs and Spreadsheets“, hat Microsoft zu einer Preiskorrektur bei Office 2007 Home & Student veranlasst.

Der Preis der in der Vergangenheit bereits günstigsten Office 2007-Variante, die auf bis zu drei verschiedenen Rechnern im Haushalt installiert werden darf, sinkt von bisher 169 auf nunmehr 139 Euro. Wie bisher darf die Variante „Home & Student“ zur privaten, nicht kommerziellen Nutzung von Jedermann erworben werden und beinhaltet die Programme Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007 und OneNote 2007. Im Handel hat Microsofts Preissenkung dazu geführt, dass das Softwarepaket nun bereits für 99 Euro erhältlich ist. Bisher waren abweichend von Microsofts unverbindlicher Preisempfehlung ca. 120 Euro zu berappen.

Microsoft Office 2007

Wer als Schüler, Student, Auszubildender oder Lehrkraft auf andere Programme der größeren Microsoft Office-Suiten nicht verzichten will, kann dagegen zu den weiterhin erhältlichen vergünstigten Spezialversionen zu Bildungszwecken greifen. Office 2007 Ultimate mit den Programmen Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007, Publisher 2007, Access 2007, Outlook 2007 mit Business Contact Manager, OneNote 2007, InfoPath 2007, Groove 2007 ist hier bereits ab 255 gegenüber 480 Euro erhältlich.