News : HD DVD erfährt Absatzsprung in den USA

, 60 Kommentare

Die HD-DVD-Interessenvertretung mit Namen HD DVD Promotion Group sieht sich im wichtigen US-Markt gut aufgestellt. Eigenen Angaben zufolge gingen nunmehr gut 750.000 HD-DVD-Player in den USA über die Ladentheke.

Mitinbegriffen sind auch die Verkäufe der relevanten externen Laufwerke für die Xbox 360. Allerdings gab die Promotion Group nicht bekannt, welchen Anteil diese an den Gesamtverkäufen haben. Im Vergleich zur direkten Konkurrenz können die HD-DVD-Verfechter einen nennenswerten Erfolg für sich verbuchen und das nicht zuletzt, weil die Anzahl verkaufter Player noch im Sommer bei nur rund 200.000 Exemplaren lag.

Herbeigeführt wurde dieses rasante Wachstum, zusätzlich zu dem positiven Effekt der Xbox-360-Laufwerke, auch durch eine aggressive Verkaufspolitik, die neben stetig günstiger werdenden Preisen auch von einer Vielzahl von (Film-)Beigaben geprägt ist.

Dennoch liegt der Konkurrent Blu-ray aufgrund der strategischen Kooperation mit Sonys PlayStation 3 mit Blick auf die Verkaufs- beziehungsweise Verbreitungszahlen weiter vorne. Dieser Trend wurde laut Sony nicht zuletzt durch die erfolgreiche Einführung des 40-GByte-Modells inklusive Preissenkung der PlayStation 3 bestärkt. Konkrete Zahlen nannte man aber mit Verweis auf die aktuelle weltwirtschaftliche Lage weder bei Sony noch im Blu-ray-Lager.