News : Nvidia „bestätigt“ GeForce 8800 GTS 512 MB

, 82 Kommentare

Durch ein „Missgeschick“ hat Nvidia auf der eigenen Homepage den neuen Ableger der GeForce 8800 GTS gezeigt. Mit einer kleinen Randnotiz hat das Unternehmen ungewollt große Wellen geschlagen, indem man eine bislang unbekannte Variante des neuen G92 erwähnte.

In dieser Randnotiz hebt der Hersteller hervor, dass die GeForce 8800 GT und die GeForce 8800 GTS mit 512 MB in Sachen Video-Wiedergabe von Blu-ray- oder HD-DVD-Medien in einer höheren Liga spielen als alle bisherigen Produkte, einschließlich der GeForce 8800 Ultra. Wenige Minuten nach seiner Entdeckung war der Eintrag wieder verschwunden, jedoch haben zuvor diverse Seiten „Beweismaterial“ gesichert.

GeForce 8800 GTS mit 512 MB
GeForce 8800 GTS mit 512 MB

Details sind derzeit nur über die Gerüchteküche zu erfahren, aber auch schon seit einigen Wochen mehr oder weniger genau bekannt. Ausgestattet mit 128 Stream-Prozessoren zieht die neue GTS an der gerade vorgestellten GeForce 8800 GT vorbei und soll zudem über einen höheren Chip- und Speichertakt verfügen. Das Speicherinterface der neuen 8800 GTS wird bei 256 Bit liegen, wobei es Ausführungen mit 512 MB und 1.024 MB geben soll. Das alte Modell konnte bei einer Anbindung von 320 Bit 320 MB bzw. 640 MB Speicher für sich in Anspruch nehmen. Als Starttermin für das neue Modell wird von den Kollegen von Dailytech derzeit Anfang Dezember 2007 angegeben.