News : Microsoft mit Filmdienst für die Xbox 360

, 27 Kommentare

Ab heute stellt Microsoft Xbox-360-Besitzern einen Filmdienst zur Verfügung. Über den Online-Dienst Xbox Live können dazu aktuell 22 Filme ausgeliehen werden. Je nach Qualität des Materials werden dabei unterschiedlich hohe Gebühren fällig.

Für 3 Euro (250 Microsoft Points) erhält der Leiher den Film in Standardauflösung. Für einen Aufpreis (4,50 Euro / 380 Microsoft Points) kann das Material einmalig in HD-Qualität abgespielt werden. Außerdem muss der Film binnen 14 Tagen und innerhalb von 24 Stunden nach dem ersten Start angeschaut werden.

Bei den im Angebot beinhalteten Filmen handelt es sich ausschließlich um Titel von Warner, die – abgesehen von wenigen Ausnahmen wie beispielsweise „300“ – eher zum alten Eisen gehören. So finden sich in der Datenbank beispielsweise ältere Hochkaräter wie „Passwort: Swordfish“, „Training Day“, „Lethal Weapon 4“ oder die „Matrix“-Trilogie. Dabei verspricht man bei Microsoft aber, noch in diesem Jahr weitere Filme nachzuschießen. Im Rahmen einer Werbeaktion will der Konzern am 28. Dezember überdies einen Überraschungsfilm in HD-Qualität für 1,20 Euro (100 Microsoft Points) anbieten.