News : Auch Samsung mit 500 GB Notebook-HDD

, 26 Kommentare

Nur drei Tage nachdem Hitachi die erste 500-GB-Festplatte im 2,5-Zoll-Format vorgestellt hat, zieht Samsung nach. Im Gegensatz zu Hitachi benötigt Samsung keinen zusätzlichen Platter um das halbe Terabyte Kapazität zu erreichen.

Samsung greift bei der Spinpoint M6 500GB auf Platter mit einer wesentlich höheren Datendichte zurück. So reichen der übliche Stapel von zwei Scheiben bei Samsung aus, während Hitachi drei benötigt. Damit wird zum einen weniger Wärme erzeugt, zum anderen wird auch weniger Energie benötigt. Auch die Lautstärke dürfte geringfügig leiser sein als beim Konkurrenten.

Zwar hat Hitachi mit Asus und seinen M70-Notebooks bereits einen potenten Abnehmer für seine 500-GB-Festplatten gefunden. Samsung kann jedoch fast jeden Notebookbesitzer als Kunden gewinnen, denn die Spinpoint M6 hat nur eine Bauhöhe von 9,5 mm und passt somit in den üblichen 2,5"-HDD-Schacht.

Samsung Spinpoint M6 500GB
Samsung Spinpoint M6 500GB

Ausgestattet ist die Spinpoint M6 mit 8 MB Cache und einer SATA-Schnittstelle. Die Drehzahl der Platter beträgt 5.400 U/min. Im März soll die Samsung Spinpoint M6 500 GB auf den Markt kommen. Wann sie in Deutschland erscheint und zu welchem Preis, steht noch nicht fest.