News : ATi aktualisiert Catalyst 8.3 per Hotfix

, 27 Kommentare

Der Grafikchipspezialist ATi hat mit dem Catalyst 8.3 diverse neue Funktionen eingeführt. Dabei ist es verständlich, dass sich auch einige zusätzliche Fehler einschleichen, was ATi bei dem Treiber nicht verhindern konnte.

So führt man in der eigenen Knowledge Base unter dem Eintrag „737-33033: ATI Radeon HD2xxx/HD3xxx: Intermittent stuttering issues seen when running various 3D applications“ einen Fehler auf, der die Radeon-HD-3800- sowie sämtliche Radeon-HD-2000-Karten betrifft. Als Betriebssystem gibt ATi Windows XP und Windows Vista in der 32-Bit- sowie der 64-Bit-Version an. Benötigt wird der Hotfix (dies ist ein kompletter Treiber), falls es mit dem Catalyst 8.3 in einigen 3D-Applikationen zu einem störenden Stottern kommt. Der Hotfix, der auf dem Catalyst 8.3 basiert, soll in diesem Fall Abhilfe schaffen.

Die Links zu den Downloads des Hotfix-Treibers für das jeweilige Betriebssystem findet man bei AMD selber. Wir selber konnten den Fehler bis jetzt nicht nachstellen und vermuten deswegen, dass dieser nur in gewissen Applikationen auf einer bestimmten Hardware auftritt. Falls der eigene Rechner anstandslos funktioniert, raten wir dazu, den Hotfix nicht zu installieren.

Dieses von ATi angesprochene „Stottern“ hat nichts mit der Problematik der Mikroruckler gemeinsam!