News : Neues 22-Zoll-Display mit LED-Backlight von Acer

, 22 Kommentare

Acer stellt ein neues Display der Business-Klasse mit LED-Hintergrundbeleuchtung vor. Es handelt sich einen TFT mit 22-Zoll Bildschirmdiagonale im Widescreen-Format, der dank des LED-Backlights auch einen vergrößerten Farbraum als konventionelle TFTs darstellen können soll.

Neben der Neuvorstellung erneuert Acer auch einen alten Bekannten, der ebenfalls auf eine LED-Hintergrundbeleuchtung setzt. Die Monitore hören auf die Namen Acer AL2216WLsd (22-Zoll-Widescreen-TFT) und Acer AL1917L (19-Zoll-Monitor im 5:4-Format). Beide verfügen über die LED-Hintergrundbeleuchtung, die für sattere Kontraste und hellere Farben sorgen soll. Acer gibt an, die Farbsättigung dank der neuartigen Beleuchtung um 45 Prozent gegenüber TFTs mit Kathodenröhrenbeleuchtung vergrößert zu haben. So decken die Acer-Bildschirme laut Hersteller 104 Prozent des NTSC-Farbraums ab, was konventionelle Flachbildschirme mit TN-Panel deutlich übertreffen würde. Ein solches Panel besitzen die beiden TFTs jedoch weiterhin, was sich im Blickwinkel aber auch im vergleichsweise moderaten Preis niederschlägt. Ob die Farbdarstellung daher tatsächlich über gekannte Maße hinaus geht, sollte nicht vorausgesetzt werden.

Acer AL2216WL
Acer AL2216WL

Der Acer AL2216WLsd stellt die für einen 22-Zoller noch übliche Auflösung von 1680 x 1050 Pixeln dar. Seine Helligkeit ist mit 250 cd/qm angegeben, der Kontrast soll bei 900:1 liegen. Die Reaktionszeit liegt bei 5 ms (keine Angabe zum Messverfahren) und die Blickwinkel bei 170°/160° (horizontal/vertikal). Der Bildschirm kann über einen D-Sub- oder DVI-Eingang (mit HDCP-Unterstützung) angeschlossen werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro, Geizhals listet das Gerät jedoch bereits ab etwa 340 Euro.

Acer AL1917L
Acer AL1917L
Acer AL1917L frontal
Acer AL1917L frontal

Das Acer AL1917L ist hingegen nicht wirklich neu. Acer stellte das Gerät bereits 2006 vor, erneuert jedoch die Angaben zum Blickwinkel. Diese sollen nunmehr ebenfalls bei 170°/160° (horizontal/vertikal) liegen. Ursprünglich war der maximale Blickwinkel mit bis zu 150° angegeben. Die weiteren Daten des Monitors bleiben unverändert: Er stellt nativ eine Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln dar und weißt eine Helligkeit von 250 cd/qm auf. Das Kontrastverhältnis liegt bei 700:1 und die Reaktionszeit bei 5 ms. Zudem verfügt der Monitor über zwei integrierte Lautsprecher mit jeweils einem Watt Leistung. Auch dieses Modell kann über einen D-Sub- und einen DVI-Eingang angesteuert werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 329 Euro, erhältlich ist der AL1917L jedoch bereits ab etwa 280 Euro.