News : GeForce 8800 GT fällt unter 100 Euro

, 71 Kommentare

Erstmals hat die begehrte GeForce 8800 GT aus dem Hause Nvidia die 100-Euro-Marke unterschritten. Dies trifft bisher lediglich auf ein einziges Modell mit 256 MB Speicher zu, doch dürfte dies eine kleine Signalwirkung für weitere Modelle haben, die in wenigen Tagen folgen könnten.

Die von PNY stammende Verto GeForce 8800 GT orientiert sich strikt am Referenzdesign von Nvidia, anders würde sich der Preis von 99,78 Euro zum aktuellen Zeitpunkt auch nicht gewährleisten lassen. Als Alternative steht bei einem nahezu identischem Preis eine ältere GeForce 8800 GTS 320 auf Basis des Vorgänger-Chips G80 parat.

Für eine GeForce 8800 GT mit 512 MB Speicher müssen aktuell 125 Euro bezahlt werden. Ob sich der Aufpreis von 25 Euro gegenüber der kleineren Variante lohnt, haben wir in einem Artikel näher untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass eine GeForce 8800 GT mit 256 MB Speicher bei herkömmlichen Anwendungen bis zu 20 Prozent gegenüber einer 512-MB-Variante verliert, womit man noch leben könnte. Kommen jedoch qualitätssteigernde Features zum Einsatz, bricht die Karte mit 256 MB mitunter richtig stark ein und liefert nur noch wenig brauchbare Ergebnisse. Der Aufpreis sollte vom geneigten Kunden also weiterhin in Betracht gezogen werden, wenn es um die Anschaffung einer schnellen neuen Grafikkarte geht.