News : Transcend bringt neues externes HDD-Gehäuse

, 11 Kommentare

Auch wenn die meisten Festplatten sicherlich intern im Rechnergehäuse schlummern, so wird der Markt für externe Festplatten aufgrund der sinkenden Preise und steigenden Kapazität immer größer. Dementsprechend hat Transcend nun ein neues externes Gehäuse auf den Markt gebracht, das auf den Namen „StoreJet 35 Ultra“ hört.

Das StoreJet 35 Ultra bietet dem Kunden als Anschlussmöglichkeiten einen USB-2.0- oder einen deutlich schnelleren eSATA-Port an. Das externe Gehäuse kommt mit den Abmessungen von 197,5 mm (Höhe), 127,5 mm (Breite) sowie 48 mm (Tiefe) daher und nutzt als Lüfter ein 80-mm-Exemplar, das nach eigenen Angaben aber unhörbar leise zu Werke gehen soll. Dadurch möchte Transcend verhindern, dass die Festplatte selbst bei wärmeren Sommertagen überhitzt und gleichzeitig die Lebensdauer erhöhen. Als Material wird beim StoreJet 35 Ultra größtenteils Aluminium verwendet.

Transcend StoreJet 35 Ultra
Transcend StoreJet 35 Ultra

Das externe Festplattengehäuse ist Hot-Swap-fähig, weswegen man die Festplatte im laufenden Betrieb An- und wieder Abstecken kann. Neben allen zum Anschluss an den Rechner nötigen Kabeln stattet Transcend das StoreJet 35 Ultra mit einem Softwarepaket aus, das bei der Datensicherung, Datensicherheit sowie der Datenkomprimierung helfen soll. Die Software ist kompatibel zu allen gängigen Windows-Betriebssystemen sowie Mac OS und Linux. Das Transcend-Produkt ist entweder alleine oder in Kombination mit 500-GB-Festplatte erhältlich. Um welchen Massenspeicher es sich genau handelt, ist unbekannt.

Der Preis für das StoreJet 35 Ultra beträgt 32 Euro. Mit vorinstallierter Festplatte betragen die Kosten 147 Euro. Das Gehäuse soll ab sofort im Handel erhältlich sein.