News : Weitere Details zu Call of Duty 5

, 135 Kommentare

Nachdem im Laufe der letzten Monate lediglich erste Informationshäppchen von Call of Duty 5 ans Tageslicht kamen, sind nun tiefer gehende Details aufgetaucht. Zu den bekannten zählen bislang, dass als Szenario wieder der 2. Weltkrieg dient und statt Infinity Ward erneut Treyarch, der Entwickler von Call of Duty 3, verantwortlich ist.

Allerdings wird Call of Duty 5, das den Untertitel „World at War“ trägt, nicht ausschließlich auf Konsolen erscheinen, sondern auch auf den PC portiert – Hauptentwicklungsplattform ist jedoch die Xbox 360. Die Entwickler sollen nun ein Zeitlimit von zwei Jahren für die Fortsetzung haben, beim dritten Teil waren es lediglich 11 Monate. Als technische Grundlage kommt die aus Call of Duty 4 bekannte Engine zum Einsatz, allerdings in einer leicht modifizierten Fassung, mit der Objekte zerstört oder abgebrannt werden können.

Inhaltlich wird es zwei Kampagnen geben, einmal mit den Amerikanern im Pazifik, sowie mit den Sowjets in Europa. Dabei soll die Atmosphäre düsterer als in den Vorgängern ausfallen – laut Treyarch ging es gegen Ende des 2. Weltkriegs weniger um Ehre, als mehr um blinde Vergeltung. So planen die Entwickler eine ungeschöntere und direktere Darstellung des Kriegs, in einer Eröffnungssequenz soll etwa ein US-Soldat gefoltert und massakriert werden. Die neue Ausrichtung soll sich sowohl in den Kämpfen als auch bei der K.I. bemerkbar machen. Bleibt zu hoffen, dass die Entwickler daraus keine stumpfe Metzelorgie bauen, sondern sich möglichst differenziert mit dem Thema auseinandersetzen.

Als spielerische Neuerungen sollen wie im dritten Teil wieder Fahrzeuge mit von der Partie sein, zudem kann erstmals geschwommen und getaucht werden. Desweiteren ist ein Kooperativ-Modus für zwei bis vier Spieler vorgesehen, der auf Konsolen auch via Splitscreen realisiert werden soll. Ansonsten fußt der Multiplayer-Teil auf den bekannten Modi aus Call of Duty 4 mit dem Punkte- und Levelsystem, sowie freischaltbaren Waffen und Perks.

Wann das Spiel erscheint ist noch unklar, sollte aber wohl zum Weihnachtsgeschäft dieses Jahres in den Händlerregalen stehen. Erste Bilder und weitere Informationshappen sollen in Kürze den Weg an die Öffentlichkeit finden.