News : ATi Radeon HD 4870 fällt unter 200 Euro

, 94 Kommentare

Und die Preise purzeln weiter. Während die ersten Radeon-HD-4870-Karten kurz nach dem Verkaufsstart noch etwa 250 Euro kosteten, und damit für eine neue Generation schon nicht sonderlich teuer waren, fallen die Preise beinahe von Tag zu Tag aufgrund des immer weitergehenden Preiskrieges mit Nvidia.

So schrammte die Radeon HD 4870 erst kürzlich knapp an der magischen 200-Euro-Grenze vorbei, die nun laut der Preismaschine Geizhals geknackt worden ist. So werden Modelle von Asus, PowerColor und Sapphire schon für unter 200 Euro gelistet und sind lobenswerterweise alle drei auch für unter 200 Euro erhältlich. Denn es ist keine Seltenheit, dass Online-Shops die Kunden mit niedrigen Preisen ködern möchten, die Produkte aber nicht auf Lager haben. Ebenfalls ein Schnäppchen macht man mit der übertakteten Radeon HD 4870 OC von MSI, die mit 205 Euro nicht viel mehr kostet.

Geizhals GeForce GTX 280
Geizhals GeForce GTX 280

Ebenso wird die Radeon HD 4850 immer günstiger. Zu Beginn kostete der 3D-Beschleuniger etwas weniger als 200 Euro, während es vor wenigen Tagen nur noch 130 Euro waren. Doch auch hier ist kein Ende in Sicht, so ist man mittlerweile schon bei 122 Euro angelangt. Ein Exemplar von MSI ist für diesen Preis – ebenfalls ab Lager – erhältlich.

Doch auch vor den neuen Nvidia-Produkten macht der Preisverfall keinen Halt. Für eine GeForce GTX 280 von Leadtek muss man zur Zeit nur noch etwa 335 Euro bezahlen, fast 200 Euro weniger als noch vor etwas mehr als einem Monat. Die GeForce GTX 260 von Colorful kostet noch 220 Euro, womit man fast auf dem Niveau der Radeon HD 4870 ist.