News : Wii-Verkaufszahlen auf neuem Hoch

, 32 Kommentare

Nintendos veröffentlichte Quartalszahlen zeigen einmal mehr, dass der japanische Konsolenhersteller den Markt fest im Griff hat. Neben grandiosen Zahlen konnte Nintendo im Rahmen der Bekanntgabe überdies neue Absatzrekorde für die Wii vermelden.

So verbesserte sich der Gewinn um circa ein Drittel auf umgerechnet 638 Millionen Euro, während der Umsatz auf umgerechnet 2,5 Milliarden Euro oder um ein Viertel zulegte. Primär ermöglicht wurde diese Entwicklung von der weiterhin starken Performanz der Wii-Absatzzahlen. So konnte Nintendo im vergangenen Quartal 5,2 Millionen Konsolen verkaufen, was einem Plus von 50 Prozent entspricht. Die starke Nachfrage hat zur Folge, dass die Produktion am Rande der Kapazitätsgrenzen läuft.

Die heute vorgelegten Absatzzahlen bringen die Wii somit an eine neue Schallmauer: Mit 29,6 Millionen seit Start verkauften Geräten ist Nintendo nahe dran, die 30 Millionen zu durchbrechen. Und auch softwareseitig gibt es bei Nintendo einige Gründe, sich zu freuen: So legte auch der Verkauf von Spielen mit 40,4 Millionen verkauften Exemplaren erneut zu, was vor allem auch im Vorjahresvergleich (16 Millionen) ein deutliches Plus bedeutet. Treibende Kräfte hier sind vor allem Mario Kart Wii (6,4 Millionen verkaufte Exemplare) und Wii Fit (3,42 Millionen).

Etwas weniger erfreulich hat sich das Geschäft mit der portablen DS-Konsole entwickelt. Hier stagnieren die Verkaufszahlen bei knapp sieben Millionen Exemplaren, wobei jedoch der Verkauf von Software um knapp sieben Prozent auf 36,6 Millionen Einheiten zulegte.