News : Xbox 360: Preissenkung und mehr

, 73 Kommentare

Entsprechend der sich verdichtenden Vermutungen senkt Microsoft den Preis für die Xbox 360. Neben diesem zunächst nur für Nordamerika gültigen Umstand präsentierte das Unternehmen überdies eine 60-GByte-Variante der Next-Gen-Konsole.

Das neue Modell soll bereits ab August erhältlich sein und wird mit 349 US-Dollar soviel kosten, wie die aktuelle Xbox 360 Pro mit 20 GByte. Letztere soll fortan nicht mehr produziert werden, sodass nach Verkauf der letzten Posten zum Preis von 299 US-Dollar wieder drei Varianten erhältlich sind. So kostet die Arcade-Version fortan 279 US-Dollar, während die Elite-Version (120 GByte) weiterhin 449 US-Dollar kostet. Wann all dies auch für Europa gültig wird, ist bisher leider nicht bekannt.

Auch über weitere Änderungen die 60 GByte Variante betreffend schweigt sich Microsoft bis dato aus – doch ist aufgrund der bekannten Problematik rund um die Zuverlässigkeit des Gerätes davon auszugehen, dass sich neben dem Volumen auch sonst einiges ändern wird. So liegt die Vermutung nahe, dass sich auch bei der Lebensdauer und in puncto Abwärme und damit einher bei der Geräuschentwicklung etwas tun wird. Bis erste Geräte verfügbar sind oder Microsoft konkretes bekannt gibt, bleibt all dies aber zunächst Spekulation.

Update 15.07.2008 16:54 Uhr  Forum »

Auf Nachfrage bei der zuständigen deutschen PR-Agentur von Microsoft wurde uns nun bestätigt, dass die beschriebenen Änderungen für Europa – zumindest vorerst – tatsächlich keine Gültigkeit haben. So ist nicht absehbar, ob und wann hierzulande ähnliche Änderungen im Preis- beziehungsweise Versionsgefüge zu erwarten sind.