News : Intels neuer Dual-Core-Atom 330 gesichtet

, 31 Kommentare

Dass Intel im Herbst sein Portfolio rund um die Atom-Prozessoren für Notebooks und Mini-PCs weiter ausbauen will, ist bereits seit längerer Zeit bekannt. Dabei steht in erster Linie die Version mit zwei Kernen auf dem Plan, die anscheinend langsam an den Start geht.

Wo der Atom-Prozessor von Intel aktuell Schwächen zeigt, soll die Dual-Core-Variante die Problemzonen anpacken. Durch HyperThreading kann dieser bis zu vier Threads gleichzeitig bearbeiten, was in bestimmten Fällen einen deutlichen Geschwindigkeitsschub bringen kann. An der Taktfrequenz sollte sich vorerst jedoch nichts ändern. Bewahrheiten sich die letzten Gerüchte, kommt der Atom 330 mit 1,6 GHz daher. Pro Kern besitzt er 512 kB Cache, der Frontside-Bus liegt bei den bekannten 533 MHz. Von Intel wird er zusammen mit der Platine D945GCLF2 ausgeliefert, die auch bei den bisherigen Atom-Prozessoren zum Einsatz kommt. Engadget konnte von jenem Aufbau jedoch ein kleines Bild erhaschen. Mit dem Erscheinen eines solchen Gespanns ist im vierten Quartal zu rechnen.

Dual-Core-Atom 330 auf Intel D945GCLF2
Dual-Core-Atom 330 auf Intel D945GCLF2