News : Preissenkung der Xbox 360 auch in den USA

, 38 Kommentare

Nachdem die Xbox 360 vor kurzem schon in Japan günstiger wurde, zieht der Redmonder Konzern nun auch in den USA nach. Auch hier unterbietet man preislich gar Nintendos Wii und erhofft sich so einen stark zunehmenden Absatz der Konsole.

Microsoft will die Konsole bereits ab morgen, dem 5. September, deutlich günstiger anbieten. So wird die Arcade-Version der Xbox 360 für 199 US-Dollar angeboten werden. Die normale Xbox 360 schlägt alsbald mit 299 US-Dollar, die Elite-Version mit 399 US-Dollar zu Buche. Der Software-Riese senkt damit die Preise um bis zu 80 US-Dollar (im Fall der Xbox 360 Arcade) beziehungsweise um 60 US-Dollar im Fall der normalen und der Elite-Versionen. Die günstigste Xbox 360 ist damit in den USA deutlich günstiger als Nintendos Wii, die ab etwa 250 US-Dollar zu haben ist.

Microsoft selbst sieht in der Preissenkung ein historisches Ereignis, da 75 Prozent aller Konsolenverkäufe getätigt würden, nachdem der Preis unter die 200-US-Dollar-Grenze gefallen ist. Ob sich diese Logik auch hier in Europa durchsetzen wird und der Preis der Xbox 360 auch hierzulande sinkt, ist weiterhin unklar.