News : ATi Radeon HD 4830 für 115 Euro lieferbar

, 24 Kommentare

Gestern präsentierte ATi offiziell die Radeon HD 4830, die mit einem abgespeckten RV770-Chip die Mid-Range-Karten der GeForce-9800-Serie angreifen soll. Vor allem die GeForce 9800 GT soll sich mit dem ATi-Produkt auseinandersetzen müssen.

Während ATi anscheinend bei sämtlichen Reviewer-Samples ein unglücklicher Fehler unterlaufen ist, scheinen die Verkaufsexemplare der eigentlich von ATi angedachten Radeon HD 4830 zu entsprechen – diesbezüglich kann man also wohl eine Entwarnung aussprechen. Nach der Präsentation hat AMD auch Wort gehalten, wonach erste Radeon-HD-4830-Exemplare bereits am selben Tag zu kaufen sein werden.

So listet die Preissuchmaschine Geizhals von sechs verschiedenen Herstellern erste Modelle. Club3D ist mit einer Radeon HD 4830 mit einem anderen Kühlsystem als dem Referenzdesign vertreten, während von GeCube eine Dual-Slot-Karte auf den Markt gebracht wird. HIS wird mit einem modifizierten Kühlsystem mitmischen und MSI schickt gleich zwei verschiedene Modelle (anderes Kühlsystem sowie anderes Kühlsystem mit Übertaktung) ins Rennen.

PowerColor vertraut auf ein Modell mit einem veränderten Kühler und Sapphire schickt zwei Exemplare mit einem Dual-Slot-Kühler in die Händlerregale. Erhältlich davon sind aktuell die Club3D-, die HIS-, die PowerColor- sowie die beiden Sapphire-Karten. Am günstigsten kommt man aktuell mit der Adaption von Club3D weg, die etwas weniger als 115 Euro kostet. Das PowerColor-Produkt folgt mit 120 Euro, die HIS Radeon HD 4830 mit 125 Euro. Die beiden Sapphire-Modelle gibt es ebenfalls für 125 Euro beziehungsweise für 130 Euro in der Full-Retail-Variante.