News : 40-nm-Prozess bei TSMC geht in Massenfertigung

, 32 Kommentare

Eine Notwendigkeit um immer höhere Taktraten, komplexere Chips, kleinere Dies und noch vieles mehr zu Entwickeln ist ein immer fortschreitende Verbesserung in der Fertigungstechnologie. So werden aktuelle Prozessoren aktuell im 45-nm-Prozess gefertigt, die GPU-Dies werden noch im 55-nm-Prozess verkauft.

Die Forschung geht dabei ohne Pause weiter und dementsprechend kündigte TSMC, einer der weltweit größten Halbleiterfertiger, vor kurzem an, bereits Anfang 2010 den Kunden einen 28-nm-Prozess anfertigen zu können. Doch nicht nur in der Forschung, auch in den bereits heute erhältlichen Technologien gibt es immer wieder Fortschritte. Wie TSMC nun bekannt gegeben hat, ist der 40-nm-Prozess mittlerweile in die Massenproduktion gegangen.

Dabei steht der 40-nm-Prozess in verschiedenen Varianten zur Verfügung, unter anderem mit „Ultra Low-K“-Materialien sowie in einer Low-Power-Version. Mit der Massenproduktion ist TSMC den Konkurrenten IBM, Samsung sowie UMC ein gutes Stück voraus, die bis jetzt den 40-nm-Prozess nur angekündigt haben. Unter anderem auf den „Next Generation“-GPUs von ATi sowie Nvidia (RV870, GT212) wird voraussichtlich die 40-nm-Fertigung eingesetzt.