News : Internet Explorer 8 wird erst 2009 erscheinen

, 72 Kommentare

Dean Hachamovitch, der Produkt-Manager des Internet Explorer 8, hat indirekt bekanntgegeben, dass die finale Version des Internet Explorer 8 nicht mehr im Jahr 2008 veröffentlicht werden wird. Bisher wurde spekuliert, dass der Nachfolger des im Oktober 2006 veröffentlichten Internet Explorer 7 noch 2008 erscheinen könnte.

Stattdessen soll im ersten Quartal 2009 eine weitere Vorabversion des Internet Explorer 8 veröffentlicht werden, die den Status eines Release-Kandidat erhalten und das Ende der Betaphase markieren wird. Bis zu der darauffolgenden Veröffentlichung der finalen Version werde Microsoft lediglich noch kritische Fehler beheben und diese im Detail dokumentieren. Die neueste, momentan verfügbare Vorabversion des Internet Explorer 8 ist die im August veröffentlichte Beta 2. Im Gegensatz zu Firefox gibt es keine Möglichkeit an „Nightly Builds“ zu gelangen, die einen aktuelleren Stand der Entwicklung repräsentieren.

Die zweite Beta von Firefox 3.1 dürfte in wenigen Tagen zum Download bereitstehen. Als Veröffentlichungszeitraum peilen die Mozilla-Entwickler derzeit März oder April 2009 an, so dass Internet Explorer 8 und Firefox 3.1 in etwa zeitgleich veröffentlicht werden könnten. Opera plant noch für das Jahr 2008 die Veröffentlichung einer ersten Vorabversion von Opera 10, dessen Benutzeroberfläche derzeit von Jon Hicks, dem Designer des Firefox-Logos, gestaltet wird. Über einen Veröffentlichungstermin der finalen Version von Opera 10 kann derzeit jedoch nur spekuliert werden. Ebenfalls noch keine Hinweise gibt es bezüglich des Erscheinens von Safari 4, der unter anderem die neue JavaScript-Engine SquirrrelFish mitbringen wird. Vor wenigen Tagen hatte Apple weitgehend kommentarlos Safari 3.2 veröffentlicht, so dass nun auch Safari als letzter Browser mit einem Phishing-Schutz ausgestattet ist.