News : Extravagante GeForce 9800 GTX+ von Sparkle

, 37 Kommentare

Sparkle hat heute eine neue GeForce 9800 GTX+ vorgestellt, die mit einer außergewöhnlichen Kühllösung daherkommt. Diese erlaubt zudem erhöhte Taktraten in allen Bereichen, eine Software soll parallel dazu weitere Übertaktungsmöglichkeiten freischalten.

Auch die Calibre P980X+ von Sparkle basiert auf dem 55-nm-Grafikchip G92b, der von TSMC für Nvidia gefertigt wird. Sparkle hat jedoch gegenüber dem Referenzdesign die Taktraten leicht erhöht. Der Chiptakt wurde von 738MHz auf 761 MHz angehoben, der Shader-Takt beträgt anstatt 1.836 jetzt 1.911 MHz. Der 512 MB GDDR3-Speicher wird mit 1.161 MHz angetrieben. Möglich macht diese Takterhöhungen unter anderem der Kühler, der aus vielen 0,2 mm dünnen Lamellen besteht und von zwei Lüftern entsprechend heruntergekühlt wird.

Sparkle Calibre P980X+
Sparkle Calibre P980X+

Mit der „SPA Tune“ getauften Software lassen sich zudem weitere Einstellungen im Bereich der Taktfrequenzen vornehmen. Dafür gibt es drei vorgefertigte Profile, die auch Einfluss auf die Geschwindigkeit der Lüfter haben. Im „grünen Modus“ drehen diese bei heruntergetakteter Grafikkarte entsprechend langsam, während sie im übertakteten Zustand eine Schippe zulegen. Genaue Angaben zur den einzelnen Änderungen sowohl beim Takt als auch bei der angeblich geringeren Leistungsaufnahme gibt es aktuell aber nicht. Dies dürfte sich jedoch schnell klären, sobald die Karte erst einmal in den Handel kommt. Wann und zu welchem Preis dies geschehen soll, lies der Hersteller in seiner Presseaussendung jedoch offen.