News : ViewSonic bringt neuen Full-HD-22"-TFT heraus

, 74 Kommentare

Nachdem es dieser Tage Trend zu sein scheint, auch 22"-Monitore in einem neuen Seitenverhältnis und mit höherer Auflösung herauszubringen, schließt sich nunmehr ein weiterer Hersteller diesem Produktreigen an. So stellt heute auch ViewSonic einen hochauflösenden 22"-TFT im Kinoformat vor.

Der neue ViewSonic VX2260wm setzt auf volle HD-Auflösung im aus dem Heimkinosektor bekannten 16:9-Format. Der Bildschirm kann damit nativ 1.920 x 1.080 Pixel darstellen, was bei einer Bildfläche von exakt 21,5" im Consumer-Bereich recht ansehnlich, aber seit kurzem nicht mehr außergewöhnlich ist. So stellte Lenovo schon vor über einem Jahr den L220x vor, einen 22"-TFT im 16:10-Format mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und S-PVA-Panel. Auch Sharp, LG, BenQ, Iiyama und Dell stellten Geräte dieser Größenklasse im Laufe der letzten Monate vor.

ViewSonic  VX2260wm
ViewSonic VX2260wm

ViewSonics VX2260wm setzt auf einen soliden Mix gängiger Ausstattungsfeatures. So setzt der Monitor auf ein TN-Panel, das sowohl den Verkaufspreis drückt als auch die Reaktionsgeschwindigkeit beflügelt. Diese soll laut Hersteller bei zwei Millisekunden liegen. Das typische Kontrastverhältnis gibt ViewSonic mit 1.000:1 an, dynamisch soll ein Wert von 20.000:1 erreicht werden. Die Blickwinkel liegen bei 170° in horizontaler und 160° in vertikaler Richtung. Die maximale Helligkeit des TFTs soll bei 300 cd/m² liegen. Der Monitor verfügt zudem über zwei integrierte 1,5-Watt-Lautsprecher, die die SRS-WOW-HD-Technik unterstützen und damit einen besseren Klang liefern sollen – für den Heimkinogenuss dürften aber auch sie eher unbrauchbar sein.

Auf der Anschlussseite verfügt der ViewSonic VX2260wm über einen D-Sub, einen DVI- sowie einen HDMI-Eingang für Bildsignale – die digitalen Anschlüsse unterstützen den HDCP-Kopierschutz – sowie über einen Audio-Ein- und einen Audio-Ausgang. Für eine seitengetreue Darstellung kann die Bildausgabe zwischen Vollbild (16:9) und 4:3 umgeschaltet werden. Die Overdrive-Funktion ist regelbar und spezielle Eco-Modi sollen den typischen Verbrauch des TFTs auf 27 Watt im Betrieb senken können.

Der ViewSonic VX2260wm soll ab sofort in den Handel wandern und wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 239 Euro angeboten.