News : Xigmatek präsentiert Thor's Hammer S126384

, 92 Kommentare

Der Hersteller Xigmatek gehört seit der Etablierung der Heatpipe-Direct-Touch-Technik zu den festen Größen am Kühlermarkt. Vor allem die Modelle HDT-S1283 (Test) und HDT-S1284 (Test) konnten im Bereich der CPU-Kühler überzeugen. Mit „Thor's Hammer“ leitet Xigmatek nun die nächste Runde im Kampf um die Kühlerkrone ein.

Der 120 x 90 x 160 mm große und 500 Gramm schwere Thor's Hammer wird lüfterlos geliefert und bietet dem Anwender damit maximale Flexibilität bei der Wahl einer hochwertigen Ventilierung. Bis zu zwei Lüfter im beliebten 120-mm-Format können vibrationsgedämpft am komplett schwarz vernickelten Towerkühler fixiert werden. Für Einsteiger- und Mittelklasse-Prozessoren reicht die enorme Grundleistung des Xigmatek-Flaggschiffes aufgrund der speziellen Aluminiumlamellenformen und der großzügigen -Abstände sogar für den komplett lautlosen Passivbetrieb.

Herzstück des Xigmatek-Kühlers und ausschlaggebend für die vermeintlich überragende Kühlleistung ist die neuartige Double-Layer-HDT-Technik. So verfügt der Neuling über vier 8-mm-Heatpipes mit direktem CPU-Kontakt sowie drei weiteren 6-mm-Heatpipes in der darüber liegenden Ebene. Damit soll die Wärme noch schneller und effektiver zum Korpus des Boliden transportiert werden.

Xigmatek Thor's Hammer S126384
Xigmatek Thor's Hammer S126384
Xigmatek Thor's Hammer S126384
Xigmatek Thor's Hammer S126384
Xigmatek Thor's Hammer S126384
Xigmatek Thor's Hammer S126384
Xigmatek Thor's Hammer S126384

Xigmateks Thor’s Hammer ist zu allen gängigen Plattformen kompatibel. Die Montage erfolgt auf AMDs Sockel 939 sowie AM2 komfortabel per 2-Punkt-Bügel und auf Intels Sockeln 775 und 1366 mittels rückplattenbasierender Direktverschraubung.

Thor’s Hammer ist ab März 2009 zum Preis von 56,90 Euro etwa bei Caseking erhältlich.