Xigmatek S1284 Achilles im Test : Wie das Vorbild nicht unverbundbar

, 48 Kommentare
Xigmatek S1284 Achilles im Test: Wie das Vorbild nicht unverbundbar

Xigmatek konnte mit dem Towerkühler S1283 vor knapp einem Jahr einen großartigen Erfolg landen. Der günstige 120-mm-Kühler auf Heatpipe-Direct-Touch-Basis überzeugte mit außergewöhnlich hoher Leistungsfähigkeit und der Besinnung auf das Wesentliche. Im März dieses Jahres spendierte der Hersteller dem S1283-Konzept dann eine zeitgemäße Frischzellenkur mit peppigerem Lüfter und deutlich verbesserter Gesamtqualität samt Komplettvernickelung, ohne allerdings die Leistung steigern zu können. Nun legt Xigmatek mit dem S1284 alias „Achilles“ nach und will, auf vier 8-mm-Heatpipes, HDT-Technik sowie veränderter Lamellenformgebung aufbauend, neue Performanceakzente setzen. Wir testen den Nachfolger des erfolgreichen S1283 und prüfen, ob Xigmatek seine hohen Ziele erreichen kann.

Lieferumfang

Xigmatek Achilles Lieferumfang (links) plus optionalem Crossbow-Kit (rechts)
Xigmatek Achilles Lieferumfang (links) plus optionalem Crossbow-Kit (rechts)

Beim Standardlieferumfang des Xigmatek-Sprosses hat sich nicht viel getan. Neben dem Kühlkörper und dem 120-mm-PWM-Lüfter samt Haltegummis, einer Anleitung sowie einer Tüte Wärmeleitpaste auf Silikonbasis liegt entsprechendes Montagezubehör für AMD und Intel bei. Während für die AMD-Varianten ein 2-Punkt-Bügel vorgesehen ist, gibt es für Intels Sockel 775 serienmäßig nur eine Push-Pin-Halterung. Für ca. fünf Euro kann der geneigte Anwender allerdings das sogenannte Crossbow-Kit erstehen, womit eine sichere, direktverschraubende Installation auf Intels aktuellem Sockel realisierbar ist.

Technische Daten

  • Aluminium-Towerkühler im 120-mm-Layout
  • Vierfach-U-Heatpipe Ø 8 mm
  • „H.D.T.“ (Heatpipe Direct Touch)-Technologie
  • Maße mit Lüfter: (L) 120 x (B) 85 x (H) 159 mm
  • 55 Aluminiumlamellen, Abstand: ca. 1,5 mm
  • Komplett vernickelte Oberflächen
  • Gewicht komplett: ca. 660 Gramm
  • 120-x-120-x-25-mm-Lüfter, 4-Pin-PWM
    • Drehzahl: ca. 560 bis 1500 U/min
    • Geräuschentwicklung: max. 32 dB(A)
    • Luftdurchsatz: maximal 104 m³/h
    • transparent-orange Rotorblätter
    • 4 weiße LEDs
  • Geeignet für
  • AMD Sockel 939 / 940 / 754 / AM2 per 2-Punkt-Klammer
  • Intel Sockel 775 per 4-Punkt-Push-Pinsystem
  • Optional: Crossbow-Kit zur Direktverschraubung für S775
  • Herstellerhomepage
  • Vertrieb und aktueller Preis (ca. 35 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail