News : ATi Radeon HD 4890 schon im April?

, 121 Kommentare

Bereits zum April soll die aufgewertete Radeon HD 4890 im Laden stehen, zu einem Preis von 199 bis 249 US-Dollar. Geht es nach den Kollegen von VR-Zone, so wird sie bis zu 20 Prozent schneller sein als eine Radeon HD 4870.

Die Radeon HD 4890 wird auf den Chip „RV790“ setzen, der gegenüber dem „RV770“ mit 850 statt 750 MHz takten soll. Zudem wird noch einmal schnellerer GDDR5-Speicher Verwendung finden, wobei mit einer Steigerung von 900 auf 975 MHz gerechnet wird. Da die Performance insgesamt jedoch nicht sehr weit von den bisherigen Radeon HD 4870 entfernt ist, hat man die Karte nicht Radeon HD 4970 genannt, sondern sieht das Modell lediglich als kleine Aufwertung – wie etwa den Sprung von der 4850 zur 4870. Aus diesem Grund wählte man offenbar die Bezeichnung Radeon HD 4890. Sollte der neue Bolide wirklich im April kommen, dürften weitere Details bereits zur CeBIT Anfang März – wenn auch hinter verschlossenen Türen – bekannt werden.

121 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • MacroWelle 14.02.2009 20:00
    Alle 60W gegen 18 W Birnen tauschen macht einen riesenunterschied und ich behaupte mal, dass der Computer schon sehr effizient ist im Vergleich zu Sachen wie Beleuchtung, Heizung Kühlschranken und Backöfen. SamSemilia
    Du solltest 60-Watt-Lampen gegen eine kleinere ESL tauschen als eine mit 18 Watt :D
    Und dann denke ich die Effizienz von verschiedenen Geräteklassen im Einsatz zu bestimmen dürfte schwierig sein, aufgrund des Problems passende Methoden zur Bestimmung der Werte zu finden. Bin mir aber ziemlich sicher dass unsere Transistoranhäufungen nicht besonders effizient sind, weil der Entwicklungsdruck zu hoch ist, als dass sich wirklich jemand um das Thema Gedanken machen könnte. Allerdings wurden in den letzten Jahren immerhin gewisse Fortschritte erzielt.

    Was ist, wenn schon alle Glühbirnen gegen Neoröhren mit ätzendem grellweißem Flimmerlicht getauscht wurden? Unyu
    Dann hättest du besser richtige ESL nehmen sollen...die "halten" auch länger als Highend-Grafikkarten :hammer

    @topic
    Derzeit existieren meiner Meinung nach noch nicht genug Informationen um Aussagen über die Leistungsfähigkeit zu machen. Die Änderung der technischen Bezeichnung auf RV790 lässt jedoch vermuten, dass es Änderungen am Chip gab und nicht nur einfach ein Shrink gefahren und die Taktraten hochgedreht wurden. Ob wirklich ein paar neue Ausführungseinheiten oder andere vergleichbare Modifikationen kommen, oder vielleicht (ähnlich wie beim RV670) ein bisschen qualitativ am Chip gefeilt wurde oder einfach nur Hotspots bekämpft wurden um die Taktraten besser hochdrehen zu können lässt sich schlicht noch nicht sagen.
    Der neue Fertigungsprozess ist fast noch entscheidender, da es um diesen Spekulationen bezüglich angeblicher Probleme mit Leckströmen gibt, lässt sich da gerade über den Energiebedarf absolut keine Aussage machen, finde ich.
    3D-Center weiß auch noch nix, aber über den auch sehr interessanten RV740 weiß man schon einiges mehr.