News : Sapphire Radeon HD 4850 X2 sinkt im Preis

, 57 Kommentare

Bereits seit einiger Zeit ist die Radeon HD 4850 X2 auf dem Markt, doch große Beachtung findet sie kaum. Der Hauptgrund war schlichtweg, dass der Preis des Flaggschiffs der Mittelklasse-Karten deutlich zu hoch angesetzt war. Sapphire senkt als einziger Anbieter hierzulande für die beiden eigenen Adaptionen die Preise.

Der Einstieg mit der Sapphire Radeon HD 4850 X2 mit 2x 512 MByte GDDR3-Speicher beginnt bei 239,90 Euro. Dieser Preis wird aktuell auch vom Preisvergleich bestätigt, der diese Variante für genau 239,90 Euro verfügbar listet. Die Version mit 2x 1.024 MB Speicher soll laut Sapphire 279,90 Euro kosten, was ebenfalls vom Handel bis fast auf den Euro genau – 279,00 Euro – getragen wird.

Sapphire Radeon HD 4850 X2
Sapphire Radeon HD 4850 X2

Bisher war die Karte ein Nischenprodukt, das primär für Enttäuschung sorgte. Zwar bescherten ausführliche Tests der Karte eine durchweg gute Leistung, doch die Geräuschkulisse, die monströsen Abmessungen der Karte und vor allem der Preis machte jenen Vorteil, dass die Karte fast auf dem Niveau des Flaggschiffs Radeon HD 4870 X2 spielt, fast vollkommen zu Nichte. Denn ein CrossFire-Gespann, bestehend aus zwei handelsüblichen Radeon HD 4850, kostete bis dato deutlich weniger. Mit dem heutigen Tag dreht sich der Spieß erstmals um. Eine einfache Radeon HD 4850 mit 512 MByte Speicher kostet mindestens 121 Euro, mit 1.024 MByte knapp 150 Euro. Ein CrossFire-Gespann aus je zwei dieser Karten wäre also in jedem Fall teurer. Ob den beiden Karten von Sapphire damit noch der Durchbruch gelingt, bleibt nun abzuwarten. Die Vorzeichen sind jedoch deutlich besser geworden. Laut und groß bleibt die Radeon HD 4850 X2 dennoch. Denn geht es nach den Kollegen von bit-tech.net hat Sapphire den Modellen ein neues BIOS spendiert, das die Lautstärke einschränkt; von einem leisen Betrieb kann aber immer noch nicht die Rede sein.