News : Dell stellt „grüne“ TFTs mit LED-Backlight vor

, 38 Kommentare

Dell hat zwei neue Widescreen-Monitore vorgestellt, die sehr stromsparend arbeiten sollen und aus umweltfreundlichen und teilweise recycelten Materialien bestehen. Die beiden Neuen im 22"- und 24"-Größensegment setzen dabei auch auf eine moderne LED-Hintergrundbeleuchtung. Verzichtet wurde hingegen auf eine gehobene Ausstattung.

Die beiden neuen Monitore sollen sich vor allem durch einen geringen Energieverbrauch und Maßnahmen für eine umweltschonende Herstellung auszeichnen und begeistern daher weniger durch ihre Ausstattung. So sollen sowohl das 22"-Modell G2210 als auch der 24"-TFT G2410 mit einem Standby-Verbrauch von unter 0,15 Watt auskommen. Im Betrieb sorgen Helligkeitssensoren, die in beiden Modellen zum Einsatz kommen, dafür, dass die Hintergrundbeleuchtung dem Umgebungslicht angepasst wird. Darüber hinaus kann eine „Dynamic Dimming“ genannte Funktion die Helligkeit entsprechend des Bildinhaltes anpassen: Wird Bild mit besonders hohem Helligkeitsanteil dargestellt, reduziert der Bildschirm seine Helligkeit.

Bei der Herstellung der Monitore wurde auf Arsen, Quecksilber, Polyvinylchlorid, bromierte Flammhemmer und Kohleschichtwiderstände verzichtet. Auch bei der Verpackung sowie dem Gehäuse des Monitors wurde auf recyceltes Material zurückgegriffen. So bestehe ein Viertel des Monitorgehäuses aus wiederverwertetem Plastik.

Dell G2210

Als Paneltyp kommt jeweils ein TN-Panel zum Einsatz. Der 24"-Monitor besitzt eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und damit ein Seitenverhältnis von 16:9; beim Dell G2210 setzt der Hersteller auf die konventionelle native Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten und damit auch auf ein Seitenverhältnis von 16:10. Die Helligkeit beider Geräte wird mit 250 cd/m² angegeben, was nicht übermäßig viel ist, aber dem Fokus auf das Energiesparen geschuldet sein Dürfte. Das Kontrastverhältnis soll jeweils 1000:1 (statisch) sowie 1.000.000:1 (dynamisch) betragen, wenngleich der letzte Wert sehr übertrieben wirkt. Die Blickwinkel werden TN-typisch mit 170° in der Horizontalen und 160° in der Vertikalen angegeben. Die Reaktionszeiten betragen jeweils fünf Millisekunden und als Monitoreingänge stehen sowohl ein DVI- als auch VGA-Eingang zur Verfügung. Über den digitalen Eingang lassen sich auch HDCP-geschützte Videos übertragen.

Die beiden neuen Monitore werden für 405,91 Euro (G2410) beziehungsweise 266,68 Euro (G2210) bei Dell selbst gelistet.