News : Microsoft: Interesse an Kooperation mit Yahoo

, 7 Kommentare

Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Bloomberg strebt Microsoft weiterhin eine Kooperation mit Yahoo an. So sollen die Ressourcen beider Unternehmen gebündelt werden, um gegen die große Konkurrenz von Google und Apple bestehen zu können.

Im Rahmen eines Analystentreffen in New York habe Microsoft Steve Ballmer verkündet, Yahoo ein neues Angebot unterbreiten zu wollen. Eine Übernahme sei aber nicht mehr geplant, man hoffe aber, mit der Yahoo-Führung vernünftige Gespräche führen zu können. Ob eine Kooperation Zustande kommt, sei aber noch ungewiss. Yahoo-Sprecherin Kim Rubey äußerte sich nicht zu den erneuten Gesprächsangeboten von Microsoft.

Microsoft sieht sich von Google und Apple zunehmend unter Druck gesetzt. Letztere gewinnen mit Mac OS X Marktanteile hinzu, während Google Android an den Start gebracht hat, das zukünftig auch auf Notebooks eingesetzt werden soll. So machte erst kürzlich eine Meldung die Runde, nach der Asus derzeit ein Netbook entwickelt, dass mit Googles neuem Betriebssystem arbeiten soll. Allerdings befindet sich der Entwicklungsprozess noch in einem frühen Stadium und es ist unklar, ob das Gerät Marktreife erlangen wird.

Microsoft wird jedoch nicht nur von dem neuen Betriebssystem unter Druck gesetzt, auch die überlegene Marktposition von Google in den Bereichen Internet-Suche und Online-Werbung dürfte den Redmondern weiterhin Kopfzerbrechen bereiten. Doch selbst in Kooperation mit Yahoo wäre Microsoft weiterhin deutlich hinter Google positioniert. Nach Zahlen der Marktforscher von ComScore gehen 63 Prozent aller Suchanfragen in den USA über Google, Yahoo schafft hingegen einen Anteil 21 Prozent und Microsoft lediglich 8,5 Prozent.