News : CeBIT endet mit Besucherrückgang

, 52 Kommentare

„Diese CeBIT brummt“, so lautete das Fazit noch zur Halbzeit des verantwortlichen Vorstands der Deutschen Messe AG, Ernst Raue. Auch wenn weniger Besucher über das Messegelände wanderten (am Ende sind es 20 Prozent weniger als im Vorjahr) wurden viele Geschäfte gemacht und Kontakte geknüpft.

Wiederholten Nachfragen nach genauen Besucherzahlen wich der Messe-Chef zur Halbzeitbilanz noch aus, am letzten Tag musste er jedoch die Zahlen auf den Tisch legen. Mit etwa 400.000 Besuchern sind etwa 20 Prozent weniger Gäste über das Gelände geschlendert als noch im Jahr zuvor – ein Wert, mit dem wir bereits nach dem ersten Tag aufgrund unserer eigenen Beobachtungen gerechnet hatten.

CeBIT 2009 am zweiten und dritten Tag
CeBIT 2009 am zweiten und dritten Tag
CeBIT 2009 am zweiten und dritten Tag
CeBIT 2009 am zweiten und dritten Tag

Insgesamt sei der Anteil der Fachbesucher aber deutlich angestiegen, weshalb die Erwartungen vieler Unternehmen übertroffen wurden, erklärte die Deutsche Messe AG am Sonntag. Der Anteil der ausländischen Besucher blieb mit 20 Prozent stabil. Weniger Besuche aus Asien wurden durch Zuwächse aus Amerika und dem Mittleren Osten ausgeglichen. Die Messe sei am Ende „entsprechend der Erwartungen verlaufen“, räumte Raue ein.

Im kommenden Jahr wird der CeBIT-Sonntag jedoch gestrichen und die Messe um einen Tag verkürzt, was jedoch nicht als Abschreckung für die jungen Besucher gedacht ist, sondern auf Kosteneinsparungen der Unternehmen abzielt. Die CeBIT 2010 wird vom 2. bis 6. März die Pforten öffnen.