News : Neues „Storm“-Gehäuse von Cooler Master

, 68 Kommentare

Einige Monate ist es her, dass Cooler Master mit der „Storm“-Serie eine speziell für Spieler konzipierte Gehäuse-Serie vorgestellt hat. Wie bei der Entwicklung des ersten Gehäuses, dem „Sniper Case“, arbeitete Cooler Master erneut mit einigen bekannten Clans zusammen.

Vom großen Bruder hat das „CM Storm Scout“ die Aussparung am Mainboard-Tray geerbt, die zur leichteren Montage von CPU-Kühlern mit Backplate dient. Das 8,7 kg schwere Gehäuse besteht aus Stahl und ist Außen wie Innen schwarz lackiert. Des Weiteren stehen fünf externe 5,25-Zoll- und weitere fünf interne 3,5-Zoll-Einschübe zur Verfügung. Ein Clip-System erlaubt es, sowohl externe als auch interne Einschübe ohne Schrauben zu montieren. Zusätzlich werden zwei Einbaurahmen sowie Adapter von 5,25 Zoll auf 3,5 Zoll sowie von 3,5 Zoll auf 2,5 oder 1,8 Zoll mitgeliefert.

CM Storm Scout
CM Storm Scout

In der Front und am Deckel sitzen je ein 140-mm-Lüfter, an der Rückwand wurde ein 120-mm-Lüfter montiert – zwei weitere 120-mm-Lüfter können an der Seitenwand angebracht werden. An der Front sind unter anderem vier USB-2.0-Anschlüsse, ein eSATA-Anschluss, ein Taster für die Beleuchtung, ein Mikrofon-Eingang sowie ein Kopfhörer-Ausgang. Zudem verfügt das CM Storm Scout über ein Sicherheitssystem, durch das mittels einer herausnehmbaren Blende die nach außen führenden Kabel befestigt werden. So ist es nicht mehr möglich, externe Geräte zu entfernen.

CM Storm Scout
CM Storm Scout
CM Storm Scout
CM Storm Scout

Das Gehäuse ist derzeit für 90 Euro bei Caseking gelistet und soll ab 22. April verfügbar sein.

Mit Dank an Benjamin Wensky
für das Einsenden dieser Meldung.