News : AOpen: Ion-Mini-ITX-Board mit Sockel 775

, 45 Kommentare

In Japan ist das bereits angekündigte AOpen nMCP7AUt-V Mainboard lieferbar. Es handelt sich um ein Mini-ITX-Mainboard auf Basis des Nvidia-Ion-Chipsatz, der allerdings mit dem Sockel 775 versehen wurde und nicht wie gewohnt für den Intel Atom.

Das AOpen nMCP7AUt-V basiert auf einem GeForce-9400-Kern und kann alle aktuellen Sockel-775-Prozessoren vom Celeron bis zum Core2Quad mit einem FSB von 800 bis 1.333 MHz aufnehmen. Zwei SO-Dimm-Steckplätze für DDR2-RAM mit bis zu 4 GB stehen zur Verfügung. Für weitere Grafikbeschleunigung steht ein vollwertiger PCIe-x16-Steckplatz bereit, der die Hybrid-SLI-Technik beherrscht.

AOpen nMCP7AUt-V

Für die Bildausgabe stehen ein DVI- und HDMI-Ausgang bereit, die drei SATA-II-Anschlüsse bieten die RAID-Modi 0, 1 und 5 an. Neben den acht USB-2.0-Ports gibt es noch einen Gigabit-LAN-Anschluss. Das AOpen nMCP7AUt-V kostet in Japan 18.700 Yen, was direkt umgerechnet etwa 140,- Euro entspricht. Ein Liefertermin und Preis für Deutschland ist noch nicht bekannt. Welche Leistung der Ion-Chipsatz bereit stellen kann, zeigt unser ausführlicher Test.