News : Microsoft Outlook kommt auf den Mac

, 21 Kommentare

Microsofts Macintosh Business Unit (MacBU) gab heute bekannt, dass die nächste Version des Office-Pakets für den Mac auch Outlook enthalten wird. Bisher erfüllte Entourage die Rolle von Outlook in Microsoft Office for Mac.

Durch den Wechsel sollen vor allem Unternehmenskunden mit Features wie dem Information Rights Management zur Kontrolle der Zugriffsrechte auf bestimmte Informationen gelockt und eine Zusammenarbeit von Windows- und Mac-Nutzern erleichtert werden. Um die Integration in Mac OS zu erweitern, baut Outlook für Mac von Grund auf auf Apples Cocoa-API auf. Die neue, Datei-basierte Datenbank soll eine hohe Geschindigkeit bieten und unterstützt Backups via Time Machine und Suchanfragen mittels Spotlight.

Doch bis es soweit ist, hat Microsoft diese Woche zunächst Verbesserungen für aktuelle Entourage-Nutzer veröffentlicht. Microsoft Entourage 2008 for Mac, Web Services Edition soll Verbesserungen bei Leistung und Zuverlässigkeit beim Zugriff auf die E-Mail- und Kalender-Funktionen von Exchange-Servern bieten, beispielsweise beim Synchronisieren von Aufgaben, Notizen und Kategorien. Um Entourage 2008, Web Services Edition nutzen zu können, wird das Service Pack 2 für Office 2008 for Mac inklusive aller Updates benötigt. Auf Serverseite muss zudem mindestens Exchange 2007 SP1 RU4 installiert sein.

Neben den Programmupdates gibt es auch Veränderungen beim SKU-Angebot für den Mac. So gibt es nun neben den bereits erhältlichen Home- und Student-Versionen auch noch eine Microsoft Office 2008 for Mac Business Edition. Diese umfasst neben Word, Excel, PowerPoint und Entourage auch noch diverse Tools für den Business-Bereich und Exchangeserver-Unterstützung. Die Business Edition wird in den USA ab dem 15. September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 399,95 US-Dollar erhältlich sein. Die Preisempfehlung für ein Update wird bei 239,95 US-Dollar liegen.