News : Elsa: „Low Profile“-GeForce 210 mit PCIe x1

, 46 Kommentare

In Asien ist eine weitere Grafiklösung von Elsa zur 40-nm-Serie auf Basis der GeForce GT 210 in den Handel gekommen. Das Besondere ist neben der geringen Bauhöhe der Karte, die dem sogenannten Low-Profile-Format entspricht, auch der PCI-Express-Anschluss.

Dort setzt Elsa nicht auf die herkömmliche Auslegung von Grafikkarten auf 16 Lanes, sondern gibt sich mit einem PCI-Express-x1-Slot zufrieden. Die Karte ist aber zu allen höherwertigen Slots kompatibel, sodass sie je nach Bedarf auch in einem x4-, x8- oder x16-Slot versenkt werden kann.

Elsa Gladiac 210 LP x1
Elsa Gladiac 210 LP x1
Elsa Gladiac 210 LP x1
Elsa Gladiac 210 LP x1
Elsa Gladiac 210 LP x1

Mit 589 MHz Chiptakt und effektiven Taktraten von 1.000 MHz für den 512 MByte großen Speicher, hält sich die Lösung von Elsa direkt an das Referenzdesign von Nvidia. Die 64 mm hohe und 168 mm lange Karte kommt mit einem DisplayPort und einem DVI-Anschluss in den Handel. Die Elsa Gladiac 210 LP x1 steht für 12.400 Yen im japanischen Handel, was umgerechnet deutlich zu teuren 93 Euro entspricht.