News : Notebook-CPU-Offensive von Intel mit „Arrandale“

, 77 Kommentare

Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass Intel in der ersten Woche des kommenden Jahres die ersten 32-nm-Prozessoren vorstellen wird. Doch dort sind nicht nur die Ableger für den Desktop interessant, für das Notebook-Segment sind elf neue Prozessoren geplant, über die wir einen Überblick liefern wollen.

In der bisherigen Vorgeschichte zum „Arrandale“ war immer von sieben Prozessoren für das mobile Segment die Rede, doch es gibt eine neue Entwicklung. Die vier zusätzlichen Modelle runden die Palette insbesondere nach unten ab, es werden also nicht nur hochgezüchtete und zumeist teure Prozessoren eingeführt, sondern auch Varianten für den schmaleren Geldbeutel.

Die kommenden 32-nm-Prozessoren mit integrierten Grafikkern für Notebooks werden wie die Desktop-Probanden Core i7, Core i5 und Core i3 genannt. Die Features und die Ausstattung der einzelnen Prozessoren bestimmen dabei, welche Klasse zugrunde gelegt wird. Core i7 dürfen sich die Modelle mit voller Ausbaustufe des L3-Caches sowie der Funktion des Turbo-Modus nennen. Bei den Core i5 ist der Cache leicht beschnitten, der Turbo-Modus aber weiterhin mit von der Partie. Die Core i3 werden dann schlussendlich auch noch den Turbo-Modus verlieren. Alle Arrandale setzen auf zwei reale Kerne und werden mit Hyper-Threading an den Start gehen – jenes Feature, das zwei weitere virtuelle Kerne bereitstellt. In jeder Klasse gibt es neben den herkömmlichen Varianten mit einer TDP von 35 Watt auch Low-Voltage- oder sogar Ultra-Low-Voltage-Versionen mit einer TDP von 25 respektive 18 Watt.

Intels neue Mobilprozessoren „Arrandale“
Familie Modell Codename Takt / mit Turbo Kerne/Threads L3-Cache TDP Preis
Core i7 620M Arrandale 2,66 / 3,33 GHz 2C/4T 4 MB 35 W $332
Core i7 640LM Arrandale 2,13 / 2,93 GHz 2C/4T 4 MB 25 W $332
Core i7 620LM Arrandale 2,00 / 2,80 GHz 2C/4T 4 MB 25 W $300
Core i7 640UM Arrandale 1,20 / 2,26 GHz 2C/4T 4 MB 18 W $305
Core i7 620UM Arrandale 1,06 / 2,13 GHz 2C/4T 4 MB 18 W $278
Core i5 540M Arrandale 2,53 / 3,06 GHz 2C/4T 3 MB 35 W $257
Core i5 520M Arrandale 2,40 / 3,06 GHz 2C/4T 3 MB 35 W $225
Core i5 430M Arrandale 2,26 / 2,53 GHz 2C/4T 3 MB 35 W k.A.
Core i5 520UM Arrandale 1,06 / 1,86 GHz 2C/4T 3 MB 18 W k.A.
Core i3 350M Arrandale 2,26 GHz / – 2C/4T 3 MB 35 W k.A.
Core i3 330M Arrandale 2,13 GHz / – 2C/4T 3 MB 35 W k.A.

Insgesamt elf Modelle stehen laut den aktuellen Fahrplänen, die ComputerBase vorliegen, auf der Liste der Neuerscheinungen. Die Preise für die kleinsten Modelle stehen noch nicht fest, sieht man sich jedoch die bisherigen sieben Varianten an, ist klar, dass diese wohl alle unter 200 US-Dollar rangieren dürften. An dem Starttermin hat sich indes nichts weiter geändert: Zur ersten großen Messe des Jahres, der Consumer Electronic Show in Las Vegas, werden die meisten der elf Varianten vor- und sicher vor Ort auch gleich ausgestellt. Die wenigen Modelle, die nicht in der ersten Woche starten, sollen in der dritten Kalenderwoche folgen.