News : Auch Asus bringt Mini-ITX-Board mit Atom D510

, 23 Kommentare

Asus hat am großen Stand auf der Consumer Electronic Show auch den Nachfolger der bisherigen Mini-ITX-Platinen aus eigenem Hause präsentiert. Dieses setzt – wie nicht anders zu erwarten – komplett auf die „Pine Trail“-Plattform inklusive neuem Zwei-Kern-Atom-Prozessor D510.

Durch die Ein-Chipsatz-Lösung kommt die Mini-ITX-Platine auch mit einem PCI-Erweiterungsslot daher. Als Anschlüsse stehen zwei Mal SATA, bis zu acht USB2.0-Ports, LAN, Audio sowie ein älterer COM- und Druckeranschluss bereit. Die in den NM10-Chipsatz integrierte Grafiklösung wird nur über einen VGA-Port ausgegeben. Betrachtet man diese Ausstattung, ist die Zielgruppe für das „AT5NM10-I“ getaufte Platine eher im betagteren Office-Bereich denn im fortschrittlichen Heim-Desktop zu suchen. Dort sind Ausstattungsmerkmale wie zumindest HDMI quasi Pflicht, was unter anderem Zotac auf der CES in mehreren ähnlichen Lösung zeigt.

Asus AT5NM10-I
Asus AT5NM10-I
Asus AT5NM10-I
Asus AT5NM10-I

Eine Übersicht sämtlicher Meldungen zur CES 2010 der vergangenen Tage findet sich auf unserer Übersichtsseite.