News : Nintendo: Gute Konsolen-Absätze in Europa

, 31 Kommentare

Nintendo startet nach eigenen Angaben „von einer stabilen Basis“ in die neue Dekade. Das Unternehmen gab die jüngsten Verkaufszahlen bekannt: Demnach sind bis zum 31. Dezember 2009 in Europa über 40 Millionen Nintendo DS und mehr als 20 Millionen Wii über die Ladentische gegangen.

Die Geräte der DS-Familie – einschließlich des DS Lite und des DSi – sind nach diesen Zahlen weiter verbreitet als die anderen Konsolenreihen in Europa. Außerdem haben sie sich laut Nintendo auch schneller verkauft als alle anderen Konsolen in der europäischen Videospielgeschichte, denn die genannten Absatzzahlen wurden in fünf Jahren erreicht. Den gleichen Schwung hat die Konsole Wii bewiesen, indem sie die magische 20 Millionen-Marke nach drei Jahren übersprungen hat. Damit ist sie laut Nintendo die „TV-Konsole mit dem schnellsten Wachstum in Europa“.

Auch bei den Spielen vermeldet Nintendo gute Zahlen: „Wii Sports Resort“, das als erstes Spiel das Zubehör Wii MotionPlus unterstützt hat, hat in den fünf Monaten seit seinem Start Ende Juli 2009 rund 5 Millionen Käufer gefunden. Außerdem hat sich beinahe jeder zweite Wii-Besitzer in Europa, also rund 10 Millionen Menschen, eines der beiden Trainingsprogramme Wii Fit oder Wii Fit Plus zugelegt – eine Aufschlüsselung zu den konkreten Absätzen je Spiel gibt Nintendo in seiner Mitteilung nicht. Auch New Super Mario Bros. Wii erfreut sich hoher Beliebtheit: Erst am 20. November erschienen, ging es bis Jahresende europaweit 2,5 Millionen Mal über die Ladentische.