News : Nokias „Ovi Maps“ navigiert bald kostenlos

, 164 Kommentare

Die Ankündigung von Google, die Software Google Maps für mobile Endgeräte mit kostenloser Navigationsfunktion auszurüsten, brachte Nokia scheinbar in Zugzwang. Der finnische Hersteller stellt seine Software Ovi Maps nun auch mit dauerhaft kostenloser Sprachnavigation zur Verfügung.

Um sich mit Ovi Maps 3.0 gratis navigieren zu lassen, ist ein Nokia-Mobiltelefon mit Symbian OS sowie ein GPS-Empfänger notwendig – dabei ist egal, ob dieser interner oder externer Natur ist. Aktuell stellt Nokia die Software lediglich für zehn Geräte zur Verfügung: 5230, 5800 XpressMusic, 5800 Navigation Edition, 6710 Navigator, 6730 Classic, E52, E55, E72, N97 Mini und X6. Allerdings soll diese bald um einige Geräte erweitert werden, sodass die kostenlose Navigation beispielsweise auch für das N97 und eventuell mit dem nächsten Update des Maemo OS ebenfalls für das N900 zur Verfügung steht.

Bisher musste zur Navigation mit Ovi Maps ein etwa 60 Euro teures Jahresabonnement abgeschlossen werden. Für die zukünftige Finanzierung des Projekts wird vermutlich Werbung dienen. Ab März soll die Software für alle Geräte kostenlos zur Verfügung stehen und das Kartenmaterial von maximal 180 Ländern kann dann vom PC aus auf den Speicher des Handys geladen werden.

Update 22.01.2010 00:00 Uhr  Forum »

Inzwischen ist es uns gelungen, Ovi Maps auf einem Nokia 5800 XpressMusic auszuprobieren. Ob der verhältnismäßig geringen Rechenleistung des Smartphones navigiert die im Hauptmenü unter „Karten" auffindbare Software etwas träge. Die Wegberechnung und -beschreibung funktionierte in den von uns getesteten Beispielen allerdings tadellos. In der Bilderstrecke sind einige visuelle Eindrücke von Ovi Maps von uns erfasst worden.

Ovi Maps

Wir danken unserem Leser wunschiwunsch
für die freundliche Unterstützung!