News : WLAN, GPS, FM und Bluetooth in einem Chip

, 32 Kommentare

Leistungsaufnahme, Größe und Kosten spielen gerade auch in der Halbleiterindustrie eine entscheidende Rolle. Texas Instruments hat nun ein neues Produkt vorgestellt, das erstmals WLAN 802.11 a/b/g/n, GPS, einen FM-Sender/Empfänger und Bluetooth-Technologie (Low Energy und Bluetooth 3.0) auf einem einzigen Mikrochip vereint.

Gegenüber derzeit üblichen Lösungen mit zwei Chips soll der in 65 Nanometer Strukturbreite gefertigte WiLink 7.0 bei halber Größe einen Kostenvorteil von 30 Prozent realisieren. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch eine Minderung der von Board und Chip ausgehenden elektromagnetischen Interferenzen, da alle „Funk-Kerne“ auf einem Chip sitzen. Der sogenannte „Coexistence manager“ soll dabei durch micro scheduling auch bei geteilter Antenne für ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Protokollen sorgen, so dass es beispielsweise möglich ist gleichzeitig über WLAN im Internet zu spielen, auf den Fernseher zu streamen, mittels Bluetooth Audiodaten an ein Headset zu übertragen und über Bluetooth Low Energy das Spiel mit einem kabellosen Controller zu steuern.

Texas Instruments WiLink 7.0
Texas Instruments WiLink 7.0

Testmuster des Chips werden aktuell bereits an OEMs ausgeliefert. Erste Produkte seien entsprechend gegen Ende des Jahres auf dem Markt zu erwarten.

Texas Instruments WiLink 7.0
Texas Instruments WiLink 7.0